Chinas Weg im 20. Jahrhundert



Start der Vortragsreihe: Kultur und Geschichte in anderen Ländern mit dem Historiker Ulrich Büttner, Leiter des Bildungszentrums Konstanz

Chinas Weg im 20. Jahrhundert – Geschichte und Gegenwart des „Reichs der Mitte“

China ist und bleibt fremd, faszinierend und wirkt manchmal auch erschreckend. Zu Beginn des 21. Jh. gehört das Land zu den wirtschaftlich dynamischsten Regionen der Welt. Bekannt ist es auch als Gastgeber internationaler Ereignisse wie z.B. der Olympischen Spiele in Peking 2008. Doch noch in den 70ern sprach man vom verschlossenen Reich der Mitte. Heute ist China – in Grenzen – weltoffen, aber keine Kopie des Westens. Die Geschichte dieses alten Reiches zeigt, wie schwer es zu fassen und zu begreifen ist. Doch es ist keineswegs unmöglich. Der Vortrag will die Grundlinien dieses auch für China so bewegten 20. Jahrhunderts aufzeigen. Seien Sie gespannt und erfahren Sie mehr über das Reich der Mitte…

Eintritt: VVK: 6,– €, AK: 8,– €

Kartenvorverkauf bei Schreibwaren Gresser, Tel.  07542 / 4711